Maria Bevilacqua-Fischer

Maria Bevilacqua-Fischer ist 1966 in Italien geboren und lebt mit ihrer Familie in Neuhausen auf den Fildern. Nach einer Marketingausbildung arbeitete sie viele Jahre in einem internationalen Verlag. 1999 erwachte dann der Wunsch, sich mehr ihren künstlerischen Neigungen zu widmen. Es begann eine langjährige Suche und Entwicklung des eigenen Ausdrucks in der Malerei, die durch verschiedene Kunstlehrer/innen unterstützt und begleitet wurde.

Ausgang ihrer Arbeiten sind innere Bilder und Emotionen. Wenn sie intuitiv die ersten Pinselstriche mit Acrylfarben auf die Leinwand malt, beginnt ein innerer Dialog zwischen Farben und Formen, von dem sie sich gerne führen lässt. Unterschiedliche Strukturen und Texturen der Bildoberfläche inspirieren sie. Oft kommt Schicht auf Schicht, es wird gekratzt gespachtelt und geritzt, manchmal mit Sand und anderen Materialien gearbeitet. So verdichten sich die Arbeiten nach und nach zu tiefgründingen, ausdrucksstarken, meist abstrakten und manchmal mit figurativen Elementen erweiterten Werke, die dem Betrachter Freiraum für eigene Emotionen und Interpretationen anbieten wollen.