Sonja Hatzelmann

Seit nunmehr 30 Jahren widmet sich Sonja Hatzelmann in unterschiedlichen Techniken der Malerei. Ihre Bilder in Acryl und Aquarell unterliegen einem komplexen Entstehungsprozess. Das heißt, das Werk entsteht während der Arbeit, wird immer wieder betrachtet, behandelt, manchmal zerstört und neu entdeckt, bis sich letztendlich das fertige Werk präsentiert.

Das Abstrakte, die Reduzierung und das Experimentelle sind ihr wichtig.

Gegenständlichkeit entwickelt sich nur manchmal und dann nur im Minimalen und als Blickpunkte, die hervorgehoben werden wollen. Weiterentwicklung und Veränderungsprozesse sind Bestandteil ihrer Malerei.