Bettina Kohlen

Bettina Kohlen lebt und arbeitet in Korntal und unterrichtet in ihrem Atelier Gestaltung mit Ton, Oberflächenbearbeitung und unterschiedliche Brenntechniken.

„Die menschliche Figur in Zeit und Raum“ beschäftigt Bettina Kohlen bereits von Beginn an ihrer Arbeit. In ihren Bronzen fasziniert sie zum einen das Studium des Bewegungsapparates am menschlichen Körper. In Zeit und Raum setzt sie die verschiedenen Lebensphasen des Menschen um. Es gilt, die eigene „Balance“ des Lebens zu finden. Die Darstellung erfolgt naturalistisch bis abstrakt.

Im keramischen Bereich arbeitet sie figürlich und objektbezogen. Hier stehen mehr das Experimentieren mit den verschiedenen Brandtechniken sowie die technische Bearbeitung der Oberflächen im Fokus. Auch undstücke, wie Eisen oder Stein werden gern mit Keramik kombiniert.

Sie hat verschiedene Lehraufträge u.a. bei der Handwerkskammer Stuttgart. Mitgliedschaften bestehen seit 2012 bei der GEDOK, Stuttgart, seit 2016 bei Sculpture Network und [KUN:ST] International.