Sylvia Neulichedl

Wenn ein Punkt zur Linie wird, wenn Linien wiederum zu Flächen werden und wenn ein Farbauftrag in dieser Fläche exakt genau dorthin gesetzt wird, wo er hingehört, dann entstehen unter den Händen der Künstlerin Sylvia Neulichedl abstrakte, flächige und räumliche Emphasen in einmaliger Harmonie und Geschlossenheit.

Die Künstlerin fand 2006 zur Malerei und vertritt inzwischen eine abstrakte, expressive Malkunst, die uns alle ihre vielfältigen, künstlerischen Ausdrucksformen erschließen lassen. Den Zugang zur Kunst erfuhr sie durch den Einstieg in die Aquarellmalerei, dem eigentlich schwierigsten Metier der Malerei. Sie entwickelte sich in der Folge über die vielfältigen Möglichkeiten der Acrylmalerei hin zu ihren aktuellen Arbeitstechniken.

Sie malt überwiegend auf Leinwand, ihre eingesetzten Materialien sind Acrylfarben, Pigmente, Schellack, Collage-Elemente, Oil-Sticks, Marmormehl und Asche, Sand und Erden. Diese Vielfalt erlaubt es ihr, alle künstlerischen Optionen zu ergründen, z.B. ganz betont auch mit mehrschichtigen Strukturen und gekonnten Farbspielen zu arbeiten und mit Kontrasten und angedeuteter Tiefe besondere Reize zu setzen.

Die herausragende Qualität ihrer Kunst spiegelt sich nicht nur in der Breite der verwendeten Materialien sondern auch in ideenreichen Bildumsetzungen und mutigen Expositionen wider. In ihren Bildern verarbeitet die Künstlerin auch immer Eindrücke aus der Natur sowie aus Begegnungen und Augenblicken mit dem scheinbar Nebensächlichen. Künstlerisch perfekt im Beherrschen der Techniken und mit einem ausgeprägten professionellen Duktus, kreiert sie daraus teils meditative, teils spielerische aber immer beeindruckende Klein- und Mittelformate, manchmal auch größere Maße – und mit ihrer offensiven, abstrakten Gestik des Informel auch extrem ausdrucksstarke Farbdynamiken. Ihr Oeuvre besticht deshalb auf der Basis ihres Könnens durch eine immense Vielfalt.

Viele Weiterbildungen und eine rege, auch internationale Ausstellungstätigkeit bilden den Hintergrund des Erfolgs der Künstlerin. Denn ihre Kunst überzeugt durch eine gekonnte Farb- und Bildsprache, mit der ihr unglaublich kraftvolle Arbeiten und faszinierende, künstlerische Formulierungen gelingen. Ihre Bilder sind gemalte, energetische Leidenschaften zwischen Realität und Traum, zwischen dem Fühlbaren, dem Metaphysischen und dem Spirituellen.

Die Bandbreite der künstlerischen Möglichkeiten Sylvia Neulichedls scheint unbegrenzt zu sein, wir erleben bei ihr eine außerordentliche Fülle von Kreativität und eine scheinbar traumwandlerische Sicherheit, Arbeiten von faszinierender Stimmigkeit und Qualität entstehen zu lassen.

Sie schildert am besten selbst die Intention Ihrer Kunst, ihrer Fähigkeiten und Einstellungen zu dem, was sie macht. Sie sagt: “Wenn ich male, dann ist es, als ob ich in eine andere, in sich lebendige Welt eintauche. Die Beschaffenheit des Maluntergrundes, die Farben, das benutzte Werkzeug, die verschiedenen Materialien und die Kombination untereinander tragen in jeder Arbeitsphase ihren aktiven, individuellen Teil bei, so wie eigene Wesen.”

Günter Weiler, Künstler, Galerist, Autor

Sylvia Neulichedl, Jahrgang 1975, lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin und Autorin in Südtiol, Italien.